Gemeindeentwicklungskonzept


Bild von der zweiten Bürgerwerkstatt

Aktuelles aus den Arbeitskreisen

Viele Ideen wurden seit der Entstehung der Arbeitskreise im Jahr 2015 mittlerweile angestoßen und konkretisiert, die Arbeitskreise sind größtenteils nun von der Ideenphase in die Umsetzungsphase übergegangen. Für viele Maßnahmen sind auch Mittel im Haushalt der Gemeinde vorgesehen.
Folgende projektbezogene Arbeitsgruppen wurden im Rahmen der letzten Arbeitskreissitzungen im Mai 2017 gebildet:
  • AK Grundstücks- und Gebäudebörse
  • AK Dauerrubrik
  • AK Kirchbrunnenplatz
  • AK Gestaltung Ortsbild / Ortskernentwicklung
  • AK Heimbachaue
  • AK Leitbeschilderung
Die Kontaktdaten der AnsprechpartnerInnen bzw. nähere Informationen zu den projektbezogenen Arbeitskreisen können bei der Gemeindeverwaltung, Frau Eberhardt, in Erfahrung gebracht werden. Selbstverständlich können Sie noch Mitglied werden und auch in mehreren projektbezogenen Arbeitskreisen mitarbeiten.

Abschlussveranstaltung / Markt der Möglichkeiten für Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung am 06.07.2017

Wie bereits 2016 wurde das Engagement der Arbeitskreise des Gemeindeentwicklungskonzeptes auf dem Markt der Möglichkeiten für Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung am 06.07.2017 in Sulz am Neckar gezeigt. Ziel der Veranstaltung ist es sich zu informieren und auszutauschen. Einige interessierte Bürgervertreter aus den Arbeitskreisen folgten der Einladung zu der regionalen Messe und nahmen daran teil. Präsentiert wurde der Marktstand dabei durch die Gemeindeverwaltung, Herrn Bürgermeister Bernhard Tjaden sowie das Beteiligungsmanagement, die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH.
Rund 80 Akteure und interessierte Besucher aus der Region nahmen an der Veranstaltung für Bürgerbeteiligung teil und informierten sich bei den insgesamt 14 Marktständen über die vielfältigen Beteiligungsprojekte und Mitwirkungsmöglichkeiten in der Region.
Die diesjährige Ausstellung über die Arbeitskreise des Gemeindeentwicklungskonzeptes zeigte eine Auswahl der ersten umgesetzten, sich in der Umsetzung befindenden oder vorbereiteten Projekte. Darüber hinaus wurde die Entstehungsgeschichte der Arbeitskreise dargestellt und die Struktur der Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und dem Gemeinderat sowie den Bürgerinnen und Bürgern erläutert.

Plakat zu den Arbeitskreisen


Plakat zu den Projekten der Arbeitskreise
Plakat zu den Dorfspaziergängen


Entstehung der Bürgerbeteiligung in Fluorn-Winzeln

Die Gemeinde Fluorn-Winzeln erarbeitete im Rahmen des Förderprogramms des Landes Baden-Württemberg, „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ ein umfassendes Gemeindeentwicklungskonzept.

Durch die Einbindung des Gemeinderates sowie der Bürger/innen im Rahmen des Beteiligungsprozesses soll das Wissen der Bürger/innen für ihr Lebensumfeld, ihre detaillierte Ortskenntnis sowie ihre Kreativität als Potenzial für die zukunftsfähige Gestaltung der Gemeinde Fluorn-Winzeln genutzt werden. Eine frühzeitige und fortlaufende Einbeziehung der Bürger/innen dient der Aktivierung, sich in den Gemeindeentwicklungsprozess einzubringen, der Stärkung der Akzeptanz für die gemeinsam im Prozess entwickelten Maßnahmen sowie einer stärkeren Identifikation der Bürgerschaft mit der Gemeinde.

Die im Rahmen der Bestandsaufnahme erarbeiteten Ergebnisse wurden im Rahmen einer Klausurtagung des Gemeinderates vorgestellt und diskutiert. Themenbereiche, die im anschließenden Beteiligungsprozess mit den Bürgerinnen weiterentwickelt werden sollen, wurden während der Klausurtagung sinnvoll abgegrenzt.

Viele Bürger/innen haben sich im Rahmen von zwei Bürgerwerkstätten beteiligt. Positives Ergebnis dieses Prozesses war, neben vielen Projektideen, die Gründung von themenbezogenen Arbeitskreisen und der Betreuung durch die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH als externes Beteiligungsmanagement.

Anschließend wurden in beiden Ortsteilen Dorfspaziergänge durchgeführt, bei denen die größten geplanten Vorhaben und Einrichtungen vorgestellt und Fragen beantwortet sowie Anregungen der Bürger/innen besprochen wurden.

Am 12.07.2016 fand unter dem Motto „Mach was Draus“ ein Podium für Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung in Sulz a.N. statt. Ziel war es, ein Austausch über Ideen und gelungene Praxis für Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung in der Region zu ermöglichen. In diesem Rahmen haben unsere Arbeitskreise für das Dorfentwicklungskonzept ihre Ergebnisse anschaulich präsentiert.

Der bei der Erstellung des Gemeindeentwicklungskonzeptes angestoßene partizipative Prozess geht im Rahmen der Durchführung von Arbeitskreisen weiter. Die Gemeinde Fluorn-Winzeln unterstützt mit einem externen Beteiligungsmanagement die Bürgerinnen und Bürger bei ihrer Arbeit in den Handlungsfeldern „Demographie“, „Bauliche Modernisierung“, „Ortskernentwicklung“, „Naherholung / Tourismus“ und „Verkehr“.

Die Bürgerinnen und Bürger haben in den themenbezogenen Arbeitskreisen die Möglichkeit, sich aktiv  an der zukünftigen Entwicklung der Gemeinde zu beteiligen und die mögliche Umsetzung von Maßnahmen und Ideen im Gemeinderat zu präsentieren. Einige Vorschläge wurden bereits umgesetzt bzw. befinden sich in der Umsetzung:
  • Einstellung einer Mitarbeiterin in der Verwaltung für Öffentlichkeitsarbeit
  • Erstellung einer neuen Homepage der Gemeindeverwaltung
  • Dauerrubrik im Amtsblatt und im Internet für gelungene Sanierungsbeispiele
  • Errichtung Gebäude- und Grundstücksbörse
  • Dorfspaziergänge zur Intensivierung der Bürgerbeteiligung
  • Bienenhotel und Lehrpfad
  • Altersgerechtes Wohnen - Investorensuche
  • Stellung eines LEADER-Antrages für die Heimbachaue
  • Verlegung des Wochenmarktes
  • Gestaltung der Spielplätze in Fluorn-Winzeln
  • Einrichtung von Wohnmobiltransitplätzen
  • Anlegen des Brunnenweges

Bild vom Dorfspaziergang in Winzeln


Zeitlicher Ablauf

seit Juli 2017 Fortführung projektbezogener Arbeitskreise ohne externe Moderation
06.07.2017 2. Podium für Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung in Sulz a.N.
Mai 2017 Letzte große Arbeitskreissitzungen und Gründung einzelner, projektbezogener Arbeitskreise
07.05.2017 Eröffnung "Brunnenweg"-Rundweg von Bürgerinitiative "BürgerAktiv"
15.03.2017 Vorstellung Projektvorschläge (Wohnmobiltransitplätze, Gesamtkonzept Heimbachaue) im Gemeinderat
14.02.2017 Gemeinderatsklausur
20.01.2017 Ersterscheinung Dauerrubrik "Unser Dorf wird schöner"
01.01.2017 Aufnahme Untersuchungsgebiet "Winzeln-Ortskern" in Sanierungsprogramm
09.12.2016 Online-Gang der Grundstücks- und Gebäudebörse
08.11.2016 Vorstellung Projektvorschläge (Gestaltung der Spielplätze, Dauerrubrik) im Gemeinderat
09.09.2016 1. Wochenmarkt in der Schulstraße
09.08.2017 Blick über den Tellerrand: Ortsbesichtigung Villingendorf mit dem AK Ortskernentwicklung
26.07.2016 Vorstellung Projektvorschläge (Wochenmarkt, Bauplatzbörse, Brunnenweg, Wohnmobiltransitplätze) im Gemeinderat
12.07.2016 Podium für Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung in Sulz a.N.
10.06.2016 Dorfspaziergang im Ortsteil Winzeln (PDF)
Plan zum Dorfspaziergang (PDF)
04.03.2016 Dorfspaziergang im Ortsteil Fluorn (PDF)
Plan zum Dorfspaziergang (PDF)
Oktober 2015 Start der Bürgerarbeitskreise
14.10.2015 Auftaktveranstaltung Beteiligungsmanagement
13.10.2015 Beschluss des Gemeinderats über den Leitfaden
Leitfaden (PDF)
15.09.2015 Vorstellung aktueller Sachstand im Gemeinderat
09.06.2015 Vorstellung Ergebnisse Konzept im Gemeinderat
Gemeindeentwicklungskonzept Teil 1 (PDF | 6 MB)
Gemeindeentwicklungskonzept Teil 2 (PDF | 8 MB)
25.04.2015 Präsentation der Ergebnisse des Konzeptes durch WHS im Rahmen der Gewerbeschau
19.03.2015 Bürgerwerkstatt 2
05.03.2015 Bürgerwerkstatt 1
05.02.2015 Gemeinderatsklausur im Feuerwehrgerätehaus
Januar 2015 Bestandsaufnahme + Datenanalyse durch Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH

Presseschau
Bisherige Sitzungen zum Herunterladen (PDF)

Bild vom Dorfspaziergang in Fluorn

Ihre Ansprechpartnerin

Frau
Natascha Eberhardt
Hauptamtsleiterin
07402 9292-17
07402 9292-14
E-Mail senden / anzeigen