Veranstaltung

Mord im Heimbachtal

Di, 18. Juni 2019
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Das kriminelle Theaterstück
^
Beschreibung
Es ist wieder so weit:

Nach dem großen Erfolg des ersten Theaterspazierganges vor knapp 4 Jahren kommt unter der bewührten Regie von Paul Siemt eine weitere Inszenierung in Fluorn-Winzeln zur Aufführung: Mord im Heimbachtal! Menschen mit und ohne Behinderung, Kinder, Erwachsene, sowie Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Fluorn-Winzeln erzählen eine spannende Kriminalgeschichte rund um den Fabrikanten Adelbert Schrader und dessen Imperium.

Musikalisch begleitet wird das Stück durch das Akkordeonorchester Fluorn-Winzeln und dem Popchor Winzeln. Unterschiedliche Szenenbilder auf dem Gelände der Heimbachschule bieten den Zuschauerinnen und Zuschauern erste Einblicke in ein - fortan nun nicht mehr - idyllisches Dorfleben. Weiter verfolgt wird der Mordfall in der Heimbachhalle: Zeugen sind geladen, Verhöre werden geführt, Indizien und Motive gesammelt um den Täter zu finden. Das Ermittlerteam der Polizei, unter der Leitung von Kommisarin Dehner-Ringbach, arbeitet scharfsinnig und gründlich. Doch sind sie auf der richtigen Spur? Machen Sie sich mit auf die Suche, wer hat Adelbert Schrader ermordet?

Bewirtung vor und in der Halle
^
Kosten
Erwachsene: 12,00 Euro
Ermäßigt: Schüler, Auszubildende, Senioren, Schwerbehinderte 9,00 Euro
Kinder bis 11 Jahre 8,00 Euro
^
Hinweise
Die Parkplätze an der Halle sind begrenzt. Bitte nutzen Sie die weiter von der Halle entfernten Parkmöglichkeiten Hagenwiese, Bergstraße usw.

^
Download
Weitere Informationen finden Sie hier: Mord im Heimbachtal
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken