Aktuell

Silvesterlauf 2017


Sehr viele Zuschauer und beste Stimmung beim
45. Silvesterlauf

 
Neben Robert Baumann waren diesmal die Zuschauer die Sieger beim diesjährigen Silvesterlauf. Mit Moderator Ewald Walker und den begeisterten Zuschauern bekamen die Läufer einen perfekten Empfang im Zielbereich an der Mehrzweckhalle in Fluorn. Auch auf der Strecke wurden sie immer wieder von kleineren Gruppen angefeuert. Besonders freut es uns, dass sich mehrere Zuschauerschwerpunkte etabliert haben. In Winzeln an der Ecke Mühlweg / Zollhausstraße und in Fluorn an der Schloßstraße. Hierfür ein herzliches Dankeschön.
Robert Baumann (LAV Stadtwerke Tübingen), Sohn von 5000m-Olympiasieger Dieter Baumann, kam sicher auch wieder wegen der tollen Atmosphäre zum zweiten Mal zum Fluorner Silvesterlauf. Robert Baumann wurde Tagessieger mit 19:58 Min vor Tobias Gierung 20:45 Min (M35, LG Farbtex Nordschwarzwald) und dem zweifachen Silvesterlaufgewinner Boris Rein 21:08 Min (LV Piezhausen 2012). Tobias Giering musste sich trotz einem starken Rennen in der Gesamtwertung mal wieder mit dem zweiten Platz abfinden. Dem vielmaligen Läufer bei unserem Silvesterlauf hätten wir gerne mal den ersten Platz gegönnt. Die Läufer vom LV Pliezhausen 2012 bringen immer wieder Topläufer aus den eigenen Reihen oder befreundete Läufer mit nach Fluorn-Winzeln. Den Zuschauern wird mit der Leistung von den Topläufern gezeigt, welches Tempo auf der anspruchsvollen Strecke möglich ist. Die vielen Freizeitläufer nehmen die Siegerzeiten sicher achtungsvoll zur Kenntnis und freuen sich trotzdem, dass sie ihr Tempo durchgestanden haben.
Mit einer Tagesbestzeit von 23:30 Min (Frauen) überquerte Katja Fischer vom LV Pliezhausen 2012 als erste Frau die Ziellinie. Damit blieb sie deutlich unter der Vorjahressiegerin Elena Burkard. Ihr folgten Janina Ruf, LAV Stadtwerke Tübingen mit 24:42 Min (Weibl. Jugend U18) und der in Fluorn-Winzeln gut bekannten Luisa Schwarzer von TSG Balingen 25:55 Min (Frauen).
Insgesamt kamen 378 Läufer ins Ziel, im Vorjahr waren es 360. Damit bewegen wir uns auf einem relativ konstanten, guten Niveau. Die größte Teilnehmergruppe im Hauptlauf stellte der Lauftreff des VfB Bösingen mit 29 Läuferinnen und Läufern. Wir bedankten uns dafür mit einem flüssigen, zum Jahresende passenden Sachpreis.
Dieses Jahr werden die 14 Kinder vom Jugendfußball Fluorn-Winzeln als teilnehmerstärkste Mannschaft zu einer Familienpizza in die Pizzeria Krone eingeladen. Wir bedanken uns bei Coni für die Spende.
Die Läufer aus Fluorn-Winzeln haben nach der Anzahl dieses Jahr deutlich zugelegt. 57 Sportler aus dem Ort haben die Ziellinie überquert, das ist ein Plus von 15 gegenüber dem Vorjahr. Die Zuwächse hatten wir vorwiegend im 1,9 km langen Kinderlauf. Das freute uns ganz besonders, denn die Kinder bringen auch ihre Eltern und Großeltern mit an den Zielbereich und so hatten wir dort auch bei den anderen Läufen eine große Zuschauerkulisse.
Siege in den Altersklassen gab es wieder für Michaela Günther W50 und Alfred Jeske M70. Alfred Jeske war dieses Jahr mit seinem Sohn Björn und seinem Enkel Marcel Eisele am Start. Neben dieser seltenen Familienaufstellung durften wir Alfred Jeske auch noch zur 20. Teilnahme am Silvesterlauf gratulieren. Wir wünschen ihm weiter viel Spaß am Laufen und die dazu notwendige Gesundheit.
Michaela Günther kam dieses Jahr mit 28:37 Min ins Ziel und blieb damit knapp hinter der schnellsten Frau aus Fluorn-Winzeln, Franziska Gerster, 28:27 Min zurück.
Im 1,9-km-Lauf mit 52 Kindern gewannen aus Fluorn-Winzelner Sicht Florian Kaufmann 7:28 Min und Hannah Schmid mit 8:52 Min. Hannah hat damit ihren 6. Kinderlauf durchgestanden und muss nächstes Jahr im 2,8-km-Schülerlauf starten.
Wie schon die Jahre zuvor war der Schülerlauf mit deutlich weniger Läufern (24) besetzt. Manuel Neumann und Paul Steinhilber kamen dort mit 11:31 Min und 12:58 Min ins Ziel. Wir hatten dieses Jahr wieder einen gelungen Silvesterlauf mit einem begeisterten Publikum und einem Wetter, das uns an dem Tag wohlgesonnen war. Es hat alles bestens geklappt, nur der Stromausfall in der Halle hat uns heftig ins Schwitzen gebracht. Danke an die Fa. Heim, die uns hier kurzfristig vor einem größeren Chaos mit einer fetten Panzersicherung gerettet hat.
Wir bedanken uns bei allen, die uns in irgendeiner Weise unterstützt haben.
Unser besonderer Dank gilt wieder der Feuerwehr und dem Deutschen Roten Kreuz, auf die wir uns immer verlassen können. Vielen Dank an Herrn Bürgermeister Tjaden für den Startschuss und die allgemeine Unterstützung durch die Gemeinde.
Dankeschön an unsere Sponsoren, die uns durch Werbemaßnahmen unterstützt haben: Hauptsponsor  KreissparkasseRottweil,  Rempp Umformtechnik GmbH, Sanitär, Heizungsbau Andreas Heim, Ristorante „Coni“ Krone, Walter Forster Heizungsbau & Wärmetechnik, Angel Shop Conzelmann, Die Fuß-Oase Carmen Schweikert, Edelobstbrennerei Wössner, Holzbau Hess GmbH, Elektro Service Heim, Fliesen Schwab, Zentralapotheke Winzeln, Franz Antriebstechnik, Die Praxis am Bach, Epfendorf, Rainer Hess Erodiertechnik, Thorsten Rall Kfz Meisterbetrieb, Friseur Blöchle, Landmetzgerei Heinzelmann, Merz Trockenbau Akustik, Computer Home Service Würtz, Simon Gruppe
Bilder, weitere Berichte und die komplette Ergebnisliste zum Lauf finden Sie auf unserer Internetseite www.silvesterlauf-fluorn.de.
Wir wünschen allen ein gutes und sportliches neues Jahr.
Das Organisationsteam
Quelle des Berichts VfL Fluorn


Die Ergebnislisten des Silvesterlaufs wurden im Amtsblatt der Gemeinde Fluorn-Winzeln und in der Lokalpresse veröffentlicht.


Bilder von Bernd Müller