25. August 2016
Fluorn-Winzeln
Verwaltung
Freizeit
Leben
Wirtschaft
 

Aus der Gemeinde

Rathaus Aktuell

Neues aus dem Rathaus



Kultur in Fluorn-Winzeln

Sekt Fluorn und Winzeln

Sekt Fluorn und Winzeln

mit Bild des jeweiligen Rathauses können Sie bei der BayWa in der Raiffeisenstraße 3 ab dem Wochenende Kunst im Dorf erwerben.

Unsere Gemeinde!

Unsere Gemeinde und ihre Menschen in alten Bildern.

Kunst im Dorf

für 16,90 EUR erhältlich in den Rathäusern.
Download der PDF-Datei

 

 

Presse

 

 
 
 
Herzlich willkommen,

im Namen der Gemeinde Fluorn-Winzeln heiße ich Sie herzlich willkommen. Die Internetseiten sollen Ihnen, als Neubürger oder Gast, das Einleben und Zurechtfinden in unserer Gemeinde erleichtern und Ihnen die Möglichkeit bieten, sich der örtlichen Gemeinschaft schnell anzuschließen. weiter lesen

Anreise Gemeinderat e-Bürgerdienste
Nächste Termine der Arbeitskreise

Die nächsten Termine der Arbeitskreise zum Dorfentwicklungskonzept sind:

  • "Ortskernentwicklung", "Bauliche Modernisierung" und "Demographie" findet am
    Donnerstag, den 22.09.2016 von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr statt.

  • "Naherholung / Tourismus" und "Verkehr" findet am
    Mittwoch, den 14.09.2016 ab 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr statt.

Beide Sitzungen finden im Schulungsraum im Feuerwehrgerätehaus statt.
Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.



3., 4., 5. und 6. Sitzung Arbeitskreis Dorfentwicklungskonzept

Protokoll 3. Sitzung Naherholung Verkehr
Protokoll 3. Sitzung Ortskernentwicklung/Bauliche Modernisierung/Demographie
Protokoll 4. Sitzung Naherholung/Tourismus und Verkehr
Protokoll 5. Gemeindeentwicklungskonzept Arbeitskreise
Protokoll Dorfspaziergang Fluorn inkl. Plan
Protokoll 4. Sitzung AK Ortskernentwicklung
Protokoll 6. Sitzung Ortskernentwicklung/Bauliche Modernisierung/Demographie
Protokoll 6. Sitzung Naherholung/Tourismus und Verkehr
Protokoll Dorfspaziergang Fluorn
Fotodokumentation Dorfspaziergang

 



Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitskreise Fluorn−Winzeln bei der ersten regionalen Vernetzungsveranstaltung für Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung

Am 12.07.2016 fand unter dem Motto "Mach was draus!" ein Podium für Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung in Sulz a.N. statt. Ziel war es, ein Austausch über Ideen und gelungene Praxis für Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung in der Region zu ermöglichen. Die Gemeinde Fluorn−Winzeln nahm zusammen mit dem Beteiligungsmanagement an der Veranstaltung teil, um den Bürgerbeteiligungsprozess der Gemeinde Fluorn−Winzeln vorzustellen. Zudem wird Fluorn−Winzeln Mitglied im 1. Regionalen Bündnis für Bürgerbeteiligung im Landkreis Rottweil.

Im Rahmen des "Marktes der Möglichkeiten" hat das Beteiligungsmanagement die Arbeitskreise und Ergebnisse der Bürgerbeteiligung anschaulich präsentiert. Hierfür wurde im Vorfeld eine Ausstellung konzipiert. Viele Besucher haben die Plakate intensiv studiert und wollten mehr über die Bürgerbeteiligung in Fluorn−Winzeln in Erfahrung bringen.

Die Ausstellung wird vom 18.07.2016 an bis zum Ende der Sommerferien für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger im Foyer des Rathauses ausgestellt.

 



Verabschiedung von Hauptamtsleiter Siegfried Blessing in den Ruhestand

In der Gemeinderatssitzung am 26. Juli 2016 wurde Herr Siegfried Blessing offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Nach seiner 50−jährigen Tätigkeit im öffentlichen Dienst, davon mehr als 40 Jahre bei der Gemeinde Fluorn−Winzeln, konnte Bürgermeister Tjaden Herrn Blessing am Dienstag feierlich seine Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand überreichen. Hierbei sprach er Herrn Blessing besonderen Dank und Anerkennung für seine geleisteten treuen Dienste aus.

Herr Siegfried Blessing hat als erster Hauptamtsleiter der Gemeinde Fluorn−Winzeln das Gemeindebild über Jahrzehnte mitgeprägt. Zu seinem umfangreichen Aufgabengebiet gehörten schwerpunktmäßig Bausachen, Geschäftsstelle des Gemeinderats, EDV−Wesen, Wahlen, Standesamt, Sozialversicherungs−angelegenheiten, Friedhofswesen und vieles mehr. Auch an vielen größeren Projekten war Herr Blessing in dieser Zeit maßgeblich beteiligt. Sein Amt ließ ihn immer wieder intensiv am Leben der Bürgerinnen und Bürger in unserem Ort teilhaben, sodass er beruflich wie privat eng mit unserer Gemeinde verbunden ist.

Bürgermeister Tjaden sprach Herrn Blessing die besten Wünsche für seine Zukunft aus und überreichte ihm als kleine Anerkennung der Gemeinde Geschenke sowie einen Gutschein.

Siegfried Blessing bedankte sich bei allen, die ihn in den Jahren seiner Tätigkeit unterstützt und mit ihm zusammengearbeitet haben. Dieser Dank gilt besonders auch vielen Bürgerinnen und Bürgern die sich ehrenamtlich für die Gemeinde einsetzen.

Wir wünschen Herrn Blessing für seinen Ruhestand Gesundheit und alles Gute.



Besuch in Schönau

Seit zweiundfünfzig Jahren besteht schon die Freundschaft zwischen den Feuerwehren Fluorn-Winzeln und der Feuerwehr Schönau an der Triesting in Niederösterreich. Im Juli 1964, fand in Winzeln der erste Kreisfeuerwehrtag verbunden mit der Ablegung von Leistungsabzeichen statt. Eine Gruppe der Feuerwehr Schönau, hatte sich bei nationalen Wettkämpfen dazu qualifiziert im Ausland an Feuerwehr-Wettkämpfen teilzunehmen. Und anlässlich des Kreisfeuerwehrtages, absolvierte diese Gruppe unter der Leitung von Kommandant Siegmund Klosterer in Winzeln mit Erfolg das Leistungsabzeichen in Bronze. Dies war dann auch dann der Beginn der nun über fünfzig Jahre dauernden Freundschaft beider Wehren. Unzählige Besuche aus Fluorn-Winzeln in Schönau oder Gegenbesuche aus Schönau, festigten die Freundschaft untereinander. So weilten zum Beispiel wiederum Feuerwehrmitglieder aus Fluorn-Winzeln, Bürgermeister Bernhard Tjaden und Gemeinderätinnen, begleitet vom Musikverein Winzeln dieser Tage in Schönau. Anlass des Besuches, war die Einweihung des neuen Löschfahrzeuges (HLFA3) der Partnerwehr, verbunden mit dem 145 Geburtstag der Feuerwehr Schönau und einem Bezirksjugendlager einschließlich Bezirksjugendfeuerleitungsabzeichen. Und wie es sich gehört, bringt man als Gast zu einer Geburtstagsfeier auch ein Geschenk mit. Und was passt besser als Geschenk aus dem Schwarzwald in das österreichische Burgenland, natürlich eine rustikale Sitzbank aus echtem Schwarzwälder Tannenholz, gefertigt von Kommandant Wolfgang Heim. Nach der Feldmesse wurde das neue Löschfahrzeug geweiht und das Gastgeschenk überreicht. Die Sitzbank, wird ihren Platz vor dem Gerätehaus finden. Musikalisch gestaltet, wurde das drei Tage dauernde Fest traditionell vom Musikverein “Harmonie” Winzeln.



X-Camp Special 2016

X-Camp Special 2016 in Diepoldsburg (Bissingen unter Teck) mit 44 Teilnehmer/innen und vielen Mitarbeitenden

Wir haben in dieser Woche unglaublich viel erlebt und eine tolle Gemeinschaft genossen und dürfen nun auf eine sehr spannende, wunderbare und gesegnete Zeit zurückblicken, in der wir Jesus immer besser kennen lernen konnten. Wir sind für jedes Kind dankbar, das diese Woche mit dabei war und freuen uns auf das Nachtreffen am 12. Juni!

Ein großes Dankeschön gilt auch allen Spendern (Autoputzaktion) und Unterstützern des X-Camps. Es ist eine große Freude, mit solch einer Unterstützung das X-Camp durchführen zu können.

Gerne laden wir Sie alle ein, am Sonntag, 12. Juni zum Familiengottesdienst in die evangelische Kirche in Fluorn zu kommen und mit uns nochmals in das X-Camp "einzutauchen".

"Ich, Olaf, bin der beste Detektiv vom ganzen See Genezarezareth!" Diesen Satz bekamen 44 Kinder und 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während des X-Camps Special 2016 ganz schön oft zu hören. Dass dieser Detektiv doch nicht ganz der Beste war, bemerkte man nicht nur an seiner Aussprache des See Genezareth, sondern auch an seiner schusseligen und tollpatschigen Art. Deshalb brauchten er und seine Partnerin Karin ganz dringend Unterstützung. Diese erhielten die beiden dann auch, als die 44 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 20. Mai 2016 auf der Diepoldsburg bei Bissingen unter Teck mit dem Bus eintrafen. Nach einer erfolgreichen Detektivausbildung konnte schließlich jedem Kind ein Detektivausweis überreicht werden und die Entdeckungsreise konnte beginnen. Natürlich stand ein ganz spannender Fall auf der Liste: Gemeinsam sollte endlich herausgefunden werden, wer dieser interessante und geheimnisvolle Jesus ist. Tag für Tag wurden neue und aufregende Eigenschaften von ihm entdeckt. Durch das begabte und motivierte BEP-Team (Theater) fühlte man sich fast, als sei man bei den Ereignissen mit Jesus live dabei. Die neuen Informationen über Jesus wurden danach immer in den Kleingruppen vertieft und genauer untersucht. So konnte jeder neugierige Detektiv seine Fragen stellen und Antworten bekommen.

Die Nachmittage und Abende waren immer mit ganz viel Spaß, Action und Freude gefüllt. So konnten die Kinder in der Atelierszeit ein Atelier ihrer Wahl besuchen und sich dort entweder mal wieder richtig austoben oder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Von Tischtennis und Fußball über Deko, Spiele und T-Shirts gestalten bis zu Wellness uns Musik machen, es war alles dabei.

Außerdem gab es jede Menge Stationen- und Geländespiele während des Nachmittags. Dabei durften die Kinder unter anderem Täter entlarven, Gegenstände transportieren oder an einer Olympiade teilnehmen. Auch abends gab es jede Menge cooles Programm. Sowohl Spiele, als auch bunte Abende standen auf dem Plan.

Wirklich schön war, dass dieses Jahr auch das Wetter wunderbar mitspielte. So konnte man an einem Tag sogar die Wasserrutsche aufbauen und die heiße Sonne genießen.

Nachdem der Fall Jesus nach einer Woche unter die Lupe genommen wurde und aufgelöst war, mussten die Kinder, nach einer "Jesus-Party" die Detektivunterkunft leider wieder verlassen. Der Fall war wirklich unglaublich spannend und bleibt sicher lange in Erinnerung!



Bienen für das Heimbachtal −
Arbeitskreis "Naherholung / Tourismus" und "Verkehr" und OGV erhalten Preis

Manchmal dauert es länger, bis man die Früchte seiner Arbeit pflücken kann, manchmal geht es auch ein bisschen schneller. Der Arbeitskreis "Naherholung / Tourismus" und "Verkehr" hat in Zusammenarbeit mit dem OGV am Wettbewerb zur Aktion "Lebendige Landschaft und Lebensmittel: Heimat und Biotopverbund" von EDEKA Südwest und der Stiftung NatureLife−International teilgenommen und ein Preisgeld von 3.000 Euro gewonnen.

Die Preisverleihung findet am 09. Juni 2016 um 14.30 Uhr im Edeka Markt in Fluorn-Winzeln statt.

Der Arbeitskreis "Naherholung / Tourismus" und "Verkehr" hat sich viel Arbeit und Mühe gemacht, die Maßnahmenvorschläge des Gemeindeentwicklungskonzeptes zu konkretisieren und weiterzuentwickeln. In mehreren Sitzungen wurde innerhalb eines halben Jahres unter der Moderation der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH u. a. ein Konzept für die Erlebbarmachung der Heimbachaue erarbeitet, welches dem Gemeinderat vorgestellt wurde.

Ein Baustein des Konzeptes ist der Bau eines Wildbienenhotels und eines Wildbienenpfades. Für die Finanzierung dieser Einzelbausteine wurde Anfang des Jahres 2016 der Antrag für den Wettbewerb zur Aktion "Lebendige Landschaft und Lebensmittel: Heimat und Biotopverbund" gestellt. Das Konzept sieht vor, dass die Umsetzung durch den OGV und heimische Imker vorgenommen wird.

Die Gemeinde und das Beteiligungsmanagement freuen sich mit den Mitgliedern der Arbeitskreise über den Erfolg.



Öffentliches Bücherregal im Rathaus in Winzeln

Auf Anregung aus der Bevölkerung wurde 2014 ein öffentliches Bücherregal im Rathaus in Winzeln eingerichtet. Dies bedeutet, dass jeder, Bücher, die er mehr benötigt im Rathaus abgeben kann und diese ins Bücherregal eingestellt werden. Wer Interesse an einem Buch aus dem Bücherregal hat, darf dieses kostenlos mitnehmen. Das Angebot steht der ganzen Bevölkerung zur Verfügung und wird von vielen genutzt. So haben schon zahlreiche Bücher einfach und unkompliziert ihre Besitzer gewechselt und einen weiteren interessierten Leser gefunden. Jeder ist eingeladen dieses öffentliche Bücherregal während der Öffnungszeiten des Rathauses zu nutzen. Selbstverständlich freuen wir uns, wenn ein weiteres Angebot gestaltet von Bürgern in Fluorn entsteht.



Gemeindeentwicklungskonzept

Die Aufgaben und Herausforderungen im Städtebau, in der Stadtentwicklung und -erneuerung sind vielfältig. Die Gemeinde Fluorn-Winzeln stellt sich diesen Herausforderungen seit vielen Jahren.

Um einen Leitfaden für die zukünftige Entwicklung der Gemeinde zu schaffen und um sich somit langfristig auf die sich bereits heute abzeichnenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen einstellen zu können, hat die Gemeinde Fluorn-Winzeln die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS), Ludwigsburg, beauftragt, ein Gemeindeentwicklungskonzept mit breiter Öffentlichkeitsbeteiligung für das gesamte Gemeindegebiet zu erarbeiten.

Bei der Erstellung des Gemeindeentwicklungskonzeptes wurden die wesentlichen städtebaulichen, sozialen, ökologischen und ökonomischen Faktoren aufgezeigt, analysiert und gemeinsam mit den BürgerInnen neue Handlungs- und Entwicklungsziele formuliert, um eine nachhaltige, gesamtörtliche Planung der Gemeinde sicher zu stellen.

Hieraus ergaben sich Prioritäten und Schwerpunkte, um die einzelnen Funktionen der Kommune zu stärken. Des Weiteren wird aus dem Gemeindeentwicklungskonzept deutlich, inwieweit sich Veränderungen aufgrund des demografischen und strukturellen Wandels auf die Gemeinde auswirken und mit welchen Maßnahmen die Gemeinde Fluorn-Winzeln zukünftig auf diese reagieren kann.
Das Gemeindeentwicklungskonzept dient zudem der Gemeinde Fluorn-Winzeln als Entscheidungsgrundlage, die im Zusammenhang mit unterschiedlichen sozioökonomischen und städtebaulichen Fragestellungen verwendet werden kann.
Um die Innenentwicklung und Entwicklung der Gemeinde Fluorn-Winzeln sowie die Umsetzung des Gemeindeentwicklungskonzeptes unter nachhaltiger Partizipation der BürgerInnen voranzutreiben, wurde die WHS am 09. Juni 2015 für die Durchführung eines Beteiligungsmanagements in Fluorn-Winzeln für die Laufzeit von drei Jahren beauftragt.
In diesem übernimmt die WHS die Aufgaben der neutralen, externen Unterstützung der Arbeitskreise sowie der Prozessoptimierung und fungiert als Bindeglied zwischen den ehrenamtlich Tätigen und der Gemeindeverwaltung bzw. dem Gemeinderat. Durch die externe Moderation unterstützt die WHS gezielt die Bürger inhaltlich, strukturell und organisatorisch bei der Umsetzung von Maßnahmenideen in den jeweiligen Arbeitskreisen.
Die Termine der Arbeitskreise sowie der Ort werden rechtzeitig bekannt gegeben.



Gemeinsam Fluorn-Winzeln gestalten


Seit den Bürgerwerkstätten im März dieses Jahres wurde das Gemeindeentwicklungskon-zept fertiggestellt und die Weichen für die Fortführung der Bürgerbeteiligung im Rahmen ei-nes Beteiligungsmanagements gestellt.

Nun möchten wir Sie am 14.10.2015 um 18:00 Uhr in der Alten Kirche Winzeln zur Auftakt-veranstaltung herzlich einladen. Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Ablauf der Ar-beitskreise, wie Sie sich aktiv in Ihrem ausgewählten Arbeitskreis einbringen und was alles erreicht werden kann.

Themenfelder der Arbeitskreise sind "Demographie", "Bauliche Modernisierung", "Verkehr", "Naherholung / Tourismus" sowie "Ortskernentwicklung". Handlungsansätze und Ziele sollen innerhalb der Arbeitskreise definiert werden. Je nach Ihrem Interesse können Sie sich für 1-2 Arbeitskreise anmelden. Wenn Sie sich beispielsweise mit dem Thema "altersgerechtes Wohnen" oder mit dem Thema "Kinder- und Jugendarbeit" auseinandersetzen möchten, können Sie sich in dem Arbeitskreis "Demographie" einbringen. Wenn Sie beispielsweise Interesse innerhalb des Themas Gewerbe oder auch Dorfverschönerung haben, können Sie sich in dem Arbeitskreis "Ortskernentwicklung" einbringen. Die Möglichkeiten sind zahlreich.

Unser Wunsch ist es, die Bürgerbeteiligung in Fluorn-Winzeln zu stärken, sodass Sie mitre-den sowie mitwirken können und schließlich Ihre ausgearbeiteten Ideen gemeinsam mit dem Gemeinderat verwirklichen können.

Daher würden wir uns freuen Sie am 14.10.2015 in der Alten Kirche Winzeln begrüßen zu dürfen.

Für Fragen vorab steht Ihnen die Projektleiterin, Frau Sophie Hufnagl von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (Tel.: 07141 149-323; E-Mail: sophie.hufnagl@wuestenrot.de) als Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung.

Einladung als PDF zum Download







Ergebnisse zur 2. Bürgerwerkstatt am 19.03.2015

Liebe Bürgerinnen und Bürger, vielen Dank für Ihr großes Engagement bei der 2. Bürgerwerkstatt am 19.03.2015 im Rahmen der Erstellung des Gemeindeentwicklungskonzeptes für Fluorn-Winzeln. Die Ergebnisse sind sehr konstruktiv und vielseitig. Die Resultate der 1. Bürgerwerkstatt konnten gezielt - unter Einbeziehung vieler weiterer Bürgerinnen und Bürger - um zusätzliche Maßnahmen und Anregungen ergänzt werden... weiterlesen



   

Fotogalerie

Der Storch kommt nach Winzeln
Neue Bilder online!

Bilder rund um das Leben in und um Fluorn-Winzeln

Zitate

Das Zitat des Tages wird Ihnen präsentiert von www.zitate.de

Tageslosung

Jeden Tag ein ausgelostes Bibelwort aus dem Alten Testament und ein passendes Bibelwort aus dem Neuen Testament finden Sie unter nachfolgendem
Link:

Weiter zum Freeware-Losungsprogramm

Nähere Informationen dazu



   

 

 
 
 
 
 
weitere Informationen